Smart gegen Leitplanke geprallt und umgekippt

    2

    (rtn) Nach einem Unfall war die A1 in Fahrtrichtung  Norden für etwa eine Stunde lang voll gesperrt. Nahe der Autobahnabfahrt Stapelfeld war ein Autofahrer mit seinem Smart umgekippt. Mögliche Unfallursache war vermutlich Sekundenschlaf.

    Nach ersten Erkenntnissen war der Smartfahrer gegen 05.40 Uhr in Richtung Norden unterwegs, als er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abkam und dort gegen die Leitplanke gefahren ist. In der Folge überschlug sich der Kleinwagen und blieb auf der Fahrerseite liegen. Bei dem Unfall wurde der Smartfahrer leicht verletzt. Nach einer Erstversorgung am Unfallort wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

    Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Stapelfeld sicherten die Unfallstelle und stellten dort den Brandschutz sicher. Um die Batterie des Unfallwagens aus Sicherheitsgründen abzuklemmen,  wurde das Fahrzeug von den Feuerwehrleuten wieder auf die Räder gestellt. Danach wurden die Trümmerteile von der Fahrbahn geräumt. Während des Einsatzes war die Autobahn zunächst voll gesperrt. Später leitete die Polizei den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.