"Stena Scandinavica" mit Problem auf der Förde

    10

    (rtn) Mehrere hundert Passagiere und LKW-Fahrer warteten seit dem frühen Morgen auf der Kieler Förde. Die “Stena Scandinavica” hatte laut Kieler Nachrichten ein Problem mit dem Stabilisator auf der Steuerbordseite und konnte bei starkem Wind nicht anlegen.

    Die Fähre musste deshalb gegen 9 Uhr das Einlaufmanöver auf Höhe der Schwenintemündung abbrechen. Bis zum möglichen Einlauf hielt sich die 240 Meter lange Schiff auf einer Position in der Kieler Förde vor Mönkeberg.