Streit um politische Einordnung der G20-Krawallmacher

    49
    (rtn/shl) Die Krawalle beim G20-Gipfel in Hamburg haben im Kieler Landtag einen Streit über die politische Einordnung der Gewalttäter und das Verhältnis der SPD zu ihnen ausgelöst. Vor allem CDU…
    Um diesen Inhalt zu sehen, müssen Sie ein Abonnement erwerben oder mit einem aktiven Abonnement eingeloggt sein.