Sturmbilanz aus der Landeshauptstadt

    0

    Kiel (rtn/ots) Nach dem Sturmtief Nadia zog die Feuerwehr Kiel eine Bilanz: Am Wochenende wurden insgesamt 583 Einsätze über die Leitstelle in Kiel disponiert. Nahezu alle Einheiten der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren in Kiel und in den Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön waren im Einsatz.

    Auf das Kieler Stadtgebiet fielen 135 Einsätze, auf den Kreis Rendsburg-Eckernförde 244 und auf den Kreis Plön 206 Hilfeleistungseinsätze. Es handelte sich dabei größtenteils um umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste sowie lose Dachziegel, Bauteile und Werbetafeln, die gesichert werden mussten.

    Am Sonntagnachmittag nähert sich das Einsatzaufkommen in der Integrierten Regionalleitstelle Mitte wieder dem Normalbetrieb. Die Sonderlage zum Sturmtief Nadia, das die Feuerwehren im ganzen Norden in Atem hielt, konnte beendet werden und es wurde wieder auf Regelbetrieb umgestellt.

    Mehr Bilder