Sturmschaden an historischer Windmühle

    1

    (rtn) Der heftige Sturm hat auch im Norden Schleswig-Holsteins Menschen und Häuser durchgeschüttelt, erhebliche Schäden angerichtet und für einen spektakulären Einsatz der Feuerwehr gesorgt.

     

    Gegen vier Uhr am Morgen hoben orkanartige Böen die komplette Dachhaube inklusive der vier großen Flügel von der im Jahre 1786 erbauten Mühle „Catharina“ in Oldenswort ab und ließen das komplette Gebälk auf die Straße vor dem Gebäude krachen, sagte Jannik Gautsch, Einsatzleiter der Feuerwehr. Die Bewohner blieben glücklicherweise unverletzt. Der restliche Teil der Mühle ist laut  Feuerwehr-Einsatzleiter weitgehend unbeschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt