Tiefgarage nach Starkregen vollgelaufen

    170

    Großhansdorf (rtn) Die Zahl der wetterbedingten Einsätze hat sich am Dienstagmorgen in Großhansdorf fortgesetzt. Kaum hatten die Feuerwehrleute nach den Einsätzen aus der Nacht ihre Ausrüstung wieder klargemacht und eine Mütze voll Schlaf genommen, piepten ihre Alarmmelder erneut: “Wasser in Tiefgarage.”

    Auf dem Weg zur Arbeit hatten Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Hoisdorfer Landstrasse ihre vollgelaufene Tiefgarage entdeckt. Bedingt durch den Starkregen aus der Nacht stand dort das Wasser etwa  20 Zentimeter hoch. Mit Pumpen drückten die Feuerwehrleute der FF Großhansdorf den Wasserstand herunter. Als der Pegel sank, übernahm das endgültige Lenzen und Trocknen der Tiefgarage die Hausverwaltung. Für die Freiwillige Feuerwehr Großhansdorf war dieser Einsatz bereits der achte an diesem Tag.