Tier in Not – Feuerwehrleute retten junge Eule

    14

    Wentorf (rtn) Bei ersten Flugversuchen verfing sich am Heidehang eine junge Eule mit dem linken Flügel in einer Drachenschnur, hing hilflos in etwa zehn Metern Höhe fest an einem Baum, und konnte sich nicht mehr selbst befreien. 

     

    Laut Polizei beobachtete eine erwachsene Eule den hilflosen Nachwuchs und fiepte laut. Spaziergänger und Anwohner wurden schließlich auf das Drama aufmerksam und informierten Feuerwehr und Polizei.

    Mit ihrer Drehleiter rückte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Wentorf an,  und Feuerwehrmann Marcus Drewes brachte diese in Stellung. Die beiden Feuerwehrleute Georg Akens und Domenic Mattke fuhren danach im Korb mit der Drehleiter hinauf zum Tier. Während Domenic Mattke das Tier festhielt, schnitt Georg Akens die Plastiksehne durch. Danach fuhren wieder auf den Boden zurück. Dort holten sie vorsichtig die restliche Sehnenteile aus dem Flügelende heraus. Dann stellten die beiden Feuerwehrleute dem geschwächten Tier eine  Schale mit Wasser zum Trinken hin und untersuchten das Tier erneut. Es blieb unverletzt und flog nach einer kurzen Erholungsphase davon, das Elterntier hinterher.