Tödlicher Unfall im Landkreis Stade

    0

    Stade (rtn/ots) Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde am frühen Donnerstagnachmittag im Landkreis Stade ein 68 Jahre alter Autofahrer tödlich verletzt. Der Mann war auf der Landesstraße 124 zwischen Issendorf und Horneburg mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt.

    Nach Angaben der Polizei war der 68-jährige gegen 13.30 Uhr mit seinem VW-Tiguan in Richtung Horneburg unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam er dann aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab in den Seitenraum und prallte dort frontal gegen einen Straßenbaum.

    Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der PKW auf die Beifahrerseite, der Baum brach ab und fiel über die Fahrbahn.

    Zufällig vorbeikommende Autofahrer leisten sofort vorbildlich Erste Hilfe und unterstützten den Rettungsdienst. Der Verunglückte musste von den angerückten Feuerwehrleuten der Ortswehren aus Issendorf und Horneburg aus dem Wrack befreit werden.

    Trotz aller Bemühungen des Rettungsdienstpersonals, des Buxtehuder Notarztes und der Besatzung des dazu alarmierten Rettungshubschraubers Christoph 29 aus Hamburg konnte der 68-Jährige nicht mehr gerettet werden, er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

    Die ca. 25 eingesetzten Feuerwehrleute zersägten und räumten den Baum von der Fahrbahn, sicherten nach der Rettung das Unfallfahrzeug ab, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und halfen bei Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.

    Die Landesstraße 124 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde teilweise durch die Polizei umgeleitet. Es kam zu leichten Behinderungen.

    Quelle und Fotos: Polizei Stade

    Mehr Bilder