Trainieren mit Herz für den guten Zweck

    0

    (rtn) Im neuen Sports Club in Hamburg-Eppendorf trafen sich jetzt zahlreiche Prominente um gemeinsam für den guten Zweck zugunsten der Hamburger Tafel zu trainieren.

    Aus Irland mit dabei war Rosanna Davison, ehemalige Miss World und Tochter von Sänger Chris de Burgh, Magdalena Brzeska, 26-malige Deutsche Meisterin in rhythmischer Sportgymnastik, Schauspieler Tetje Mierendorf und Moderator Carsten Spengemann.

    Sie alle hatten ein strahlendes Lächeln, als die Blitzlichter auf sie gerichtet waren.
    Was aber niemand sah, sind die Schicksale, die sich hinter jedem Lächeln verbergen, egal ob prominent oder nicht.

    So hatte eine der Teilnehmerinnen nach einem langen Leidensweg 14 Fehlgeburten erlitten, bis sich ihr Kinderwunsch endlich erfüllt hat. Ein Teilnehmer hatte ganze 70 kg abgenommen, nach dem ihm die Ärzte zuvor nur noch zwei Jahre Lebenserwartung prognostiziert hatten.
    Sie alle haben sich zurück ins Leben gekämpft und können wieder lächeln. Aber einfach war das sicher nicht.

    In diesem Sinne dankt der Sports Club allen Teilnehmern für die tolle Leistung, für ihr ganz persönliches Engagement. “Wir sind froh, dass wir am Ende des Tages noch einen Scheck über 5.000 € an die Hamburger Tafel überreichen konnten. Wir möchten auch all jenen danken, die uns jeden Tag durch ihr Training so toll unterstützen. Dass ihr tagtäglich euren “Schweinehund” überwindet und etwas für euren Körper und eure Gesundheit tut! Einfach ist das sicher nicht!” Quelle: Sports Club – Fotos rtntnvews

    Mehr Bilder