Übung: Explosion und Feuer in Siek

    0

    (rtn) Dichter Rauch quillt aus den Fenstern und Türen, Hilferufe schallen aus dem Gebäude heraus, Blaulicht taucht die Szene in ein dramatisches Licht, Funksprüche schnarren, und Feuerwehrleute hasten unter Atemschutz zur Menschenrettung ins brennende Gebäude hinein. Das Szenario bei der Firma Bronzel im Sieker Gewerbegebiet schien so echt, dass man schon nach kurzer Zeit vergessen konnte, dass alles zum Glück nur eine Übung war.

    In einer sehr realistischen Alarmübung haben am Montag die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren FF Siek, FF Meilsdorf, FF Hoisdorf, FF Oetjendorf und die FF Großhansdorf zusammen mit dem Auszubildenden des Rettungsdienstes Stormarn die Rettung von mehreren Mitarbeitern aus dem brennenden Gebäude durchgespielt. In der Schlussbesprechung zeigten sich Amtswehrführer Ole Stolt und die Einheitsführer zufrieden mit dem Übungsverlauf und dem Zusammenspiel der Rettungskräfte: „Wir üben, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt“!

    Mehr Bilder