Urteil im Bargteheider Mordprozess

    102

    (rtn) Im Lübecker Prozess um die tödlichen Schüsse auf eine junge Frau in Bargteheide (Kreis Stormarn) hat das Landgericht Lübeck den 36 Jahre alten Angeklagten wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann seine ehemalige Freundin in seine Wohnung gelockt und mit drei Schüssen getötet hat.

    Der Angeklagte habe die von der Frau ausgesprochene Trennung nicht akzeptieren wollen und somit aus niederen Gründen gehandelt, sagte der Richter zur Begründung. Mit dem noch nicht rechtskräftigen Urteil folgte das Gericht dem Antrag von Staatsanwaltschaft und Nebenklage. Die Verteidigung hatte auf Totschlag plädiert, aber kein konkretes Strafmaß beantragt.  Quelle: shz.de