„Verkehrsfüchse“ an Polizei Hamburg übergeben

    0

    (rtn) Die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Hamburgs Straßen ist eine Kernaufgabe der Hamburger Verkehrsdirektion (VD) und wichtiger Bestandteil präventiver Polizeiarbeit.

    Die Polizeiverkehrslehrer beginnen daher bereits bei den Vorschulkindern, diese für ihr erstes Schuljahr in Bezug auf das richtige Verhalten im Straßenverkehr gut vorzubereiten.

    Nach einem einwöchigen Unterricht in der Ferienzeit, die den Namen „Verkehrsfuchs“ trägt, erhalten die Kinder für ihr neuerlerntes Wissen sinnbildlich Fuchs-Plüschtiere überreicht, die durch einen Verein gemeinsam mit einem privatwirtschaftlichen Unternehmen gesponsert wurden.

    Deshalb wurden heute 5.000 Verkehrsfüchse durch den Verein „Kinder-Unfallhilfe e.V.“ und der „OIL“ Tankstellen GmbH“ an die Präventionsbeamten der Polizei Verkehrsdirektion übergeben.

    Mehr Bilder