Vermutlich betrunken gegen Mauer geprallt

    0

    Bad Oldesloe (rtn) Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht am Pölitzer Weg mit seinem Opel gegen die Mauer der dortigen Bahnunterführung geprallt. Der Bad Oldesloer wurde leicht verletzt und konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien.

    Bei dem Fahrer wurde Atemalkoholgeruch festgestellt, ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,02 Promille. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und eine Notärztin wurde der Mann unter Polizeibegleitung im Rettungswagen zur Blutprobe ins Krankenhaus transportiert.

    Nach ersten Angaben der Polizei war der Mann gegen 2.55 Uhr aus dem Sülzberg in Richtung Pölitzer Weg abgebogen. Dort hatte er zunächst die Bordsteinkante gerammt, war in den Grünstreifen geschleudert und schließlich auf beiden Seiten gegen die Mauer der Bahnunterführung geprallt.

    Die Polizei sperrte die Tunneldurchfahrt zur Unfallaufnahmen und Feuerwehrleute der alarmierten FF Bad Oldesloe nahmen die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemitteln auf klemmten die Batterie des Unfallwagens ab. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde abgeschleppt.

    Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf 10 000 Euro geschätzt. Der 26- Jährige wird sich wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr
    verantworten müssen.

    Mehr Bilder