Vor zehn Jahren: Eiszeit im Hamburger Hafen

    108

    Hamburg (rtn) Drei Eisbrecher sorgten am 16. Januar 2010 im Hafen dafür, dass Hamburgs Tor zur Welt nicht zufriert.

    Damals trieben Eisschollen auf dem Strom, behinderte aber die Schifffahrt kaum. Die Hafenfähren fuhren und die großen Schiffe hatten mit den Eisschollen auch kein Problem. Die Barkassen dagegen lagen im dichten Eis vertäut am Kai. Ein Fotomotiv der besonderen Art zeigte sich an einem Ausflugsschiff. Große Eiszapfen zeigen am Schaufelrad ein bizarres Bild.

    Mehr Bilder