Warnung: Wieder Anrufe falscher Polizeibeamter

    13

    Rendsburg (rtn/ots) Mehr als 20 Anrufe von falschen Polizeibeamten wurden der Polizei in Rendsburg  am 28.05.19 angezeigt. Die Anrufe erfolgten nachmittags im Stadtgebiet. Ein angeblicher Polizeibeamter verwies auf einen bei einem Tatverdächtigen gefundenen Zettel. Darauf stünde der Name des Angerufenen. Es ginge um Ermittlungen wegen verschiedener Einbrüche. Dann fragte die Person nach Geld.

    Die Angerufenen erkannten den betrügerischen Hintergrund und beendeten das Gespräch. Zu Geldübergaben kam es nicht. Die Polizei rät: Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse. Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen. Wenden Sie sich an eine Person Ihres Vertrauens. Rufen Sie die Polizei unter 110 und verwenden Sie nicht die Rückruftaste. Beenden Sie vorher andere Gespräche durch Auflegen des Hörers.