Weihnachtsmärchen im Ernst-Deutsch-Theater

    54

    (rtn) Das Ernst-Deutsch-Theater Hamburg zeigt das Weihnachtsmärchen Rapunzel nach den Brüdern Grimm. Premiere ist am 16. November um 16 Uhr.

     

    “Rapunzel” nach den Brüdern Grimm ist ein spannendes Weihnachtsmärchen mit wunderschönen Liedern. Außerdem gibt es prächtige Kostüme und ein Bühnenbild, das in eine zauberhafte Märchenwelt entführt.

    Es lebten einmal ein Mann und eine Frau in einem kleinen Kämmerlein neben einem großen Garten, der vollgefüllt war mit leckerem Rapunzelsalat und köstlichsten Rapunzelrübchen. Als die beiden nun ein Kindlein erwarteten, verspürte die Frau immer wieder einen quälenden Heißhunger auf die verführerischen Rapunzeln aus dem Nachbargarten. Und weil die beiden sehr arm waren, schlich der Mann abends in den Garten und holte ein paar Rapunzeln für seine Frau. Der Garten gehörte aber einer Zauberin, und als diese den Diebstahl bemerkte, forderte sie das Kindlein als Entschädigung.

    Und so geschah es! Als das Kindlein geboren wurde, kam es zu der Zauberin und wurde Rapunzel genannt. Rapunzel lebte in einem hohen Turm, sie wuchs heran und ihre Sehnsucht, den Turm zu verlassen und die weite Welt zu sehen, wurde von Jahr zu Jahr größer. Gemeinsam mit ihren drei unzertrennlichen Freunden, der ängstlichen Grille, der weisen Eule und der kleinen frechen Maus Fleder, schmiedet sie einen Plan.
    Für große und kleine Menschen ab vier Jahren.

    Textfassung und Regie Hartmut Uhlemann
    Bühne Eva Humburg
    Kostüme Sabine Birker
    Musik Gerd Bellmann
    Ensemble David Berton, Gregor le DahL, Sarah Kattih, Antje Otterson, Pascal Pawlowski, Roxana Safarabadi

    Quelle: Ernst Deutsch Theater