Welle der Solidarität bei DKMS-Typisierung

    99

    (rtn) Mit großem Engagement und persönlichem Einsatz vieler Menschen endete am Donnerstagabend eine DKMS-Typisierung in Großhansdorf.

     

    Für ihren bereits zum dritten Mal an Lymphknotenkrebs erkrankten Kollegen und engagierten Freiwilligen Feuerwehrmann Sven Meyborg hatten Anja Manke, Bettina Bonn und Britta Kuschel von der Parkklinik Manhagen eine DKMS-Typisierungsaktion in der Klinik organisiert.

    Bereits im Vorfeld hatten sich Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehren Ahrensburg, Ahrensfelde, Großhansdorf, Stapelfeld, Hoisbüttel und die Technische Ensatzleitung Stormarn (TEL) für Donnerstagabend zu der DKMS-Typisierung angemeldet. Auf Grund der großen Resonanz wurden deshalb die entsprechenden Plätze zur Typisierung von vier auf sechs aufgestockt.  Als freiwilliger Helfer war auch Großhansdorfs Bürgermeister Janhinnerk Voß dabei. Er nahm von Beginn der Registrierungsaktion am Dienstag die möglichen Stammzellenspender in Empfang.

    Nach Ende aller drei Aktionstage äußerten sich Anja Manke, Bettina Bonn und und Britta Kuschel vom Organisationsteam sehr zufrieden über deren Ablauf: “Wir hatten grandiosen Zuspruch von Spendern, bekamen finanzielle Unterstützung und freuen uns über die Bereitschaft unserem Kollegen Sven Meyborg zu helfen.”  Gleichzeitig bedankten sie sich bei dem Ärztlichen Direktor der Klinik, Prof. Dr. med. Jörg Braun, der die passenden Räumlichkeiten zur Verfügung stellte und medizinisches Personal zur Verfügung gestellt hat.