"Werner das Rennen" – Neuauflage im nächsten Jahr

    84

    (rtn) Das Jubiläumsrennen von Werner und Holgi 2018 auf dem Flugplatz Hartenholm erobert die Kieler Innenstadt – und die Kieler Woche ist dabei. 

     

    Am Freitagabend eröffnete in einem Pavillon auf dem Alten Markt der „Werner – Das Rennen Pop-up-Store“ mit Kieler-Woche-Beteiligung. Bis voraussichtlich Ende Dezember ist der Store am Alten Markt bei der Sankt-Nikolai-Kirche geöffnet.

    Im Rahmen des Leerstandsmanagements wird der ehemalige Mega-Bike-Laden bis zum 30. Dezember montags bis sonnabends von 11 bis 19 Uhr geöffnet sein. Dort wird aber nicht nur für das Kultspektakel rund um die Kieler Comic-Figuren geworben.

    Die Kieler Woche präsentiert sich im nur bis zum Jahresende bestehenden Pop-up Store mit einem eigenen weihnachtlichen Stand, an dem die allererste und gerade erst fertig gestellte Winter-Edition der Kieler-Woche-Souvenirs angeboten wird. Wer Lust hat auf die flauschige Fleecedecke (200×150 Zentimeter) im Kieler-Woche-Design 2018, den bezaubernden Becher, wärmende Windlichter, kuschelige Körnerkissen oder hilfreiche Hocker, muss schnell sein. Denn die Winter-Edition ist limitiert.

    Darüber hinaus sorgt das Kieler-Woche-Büro im Pavillon für winterliche Vorfreude auf das große Sommerfest mit einigen besonderen Aktionen mit der Jungen Bühne, dem Kieler-Woche-Hoftheater und der Spiellinie.

    Den Auftakt dazu macht die Spiellinie mit kreativen Workshops für Kinder: Am Sonnabend, 18. November, 12 bis 16 Uhr, sind kleine Künstlerinnen und Künstler eingeladen, unter spielerischer Anleitung an der Verschönerung des Pop‘ Shops mitzuwirken. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos.

    Das Kieler-Woche-Büro lädt herzlich ein in den Pop‘ Shop zum Werner-Rennen auf dem Alten Markt. Dort kann man sich übrigens auch auf der Kieler-Woche-Wünsche-Wand verewigen.

    Unsere Bilder auf dem rtn-media-server zeigen: Rötger Feldmann alias “Brösel” und Holger “Holgi” Henze, Petra Feldmann, Fabian Pede und die Kieler Band “Rakete Mendoza”