Während der Fahrt: Stofflappen setzt Auto in Brand

    21

    (rtn) Ein Stofflappen hat am Sonntag im Ammersbeker Ortsteil Rehagen den vorderen Teil eines Mercedes in Brand gesetzt. Bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr löschte die Besatzung eines Rettungswagens den Entstehungsbrand mit einem Pulverlöscher ab. Der Rettungswagen kam auf einem Patiententransport zufällig an der Einsatzstelle vorbei.

    Danach kümmerten sich die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Bünningstedt um die verbliebenen Brandnester, kontrollierten den angebrannten Mercedes und räumten die Straße frei. Die Fahrerin des Mercedes blieb unverletzt. Sie war auf der Alten Landstraße in Richtung Ahrensburg unterwegs, als sich der Lappen um ein Vorderrad ihres Autos wickelte und dieses in Brand gesetzt hat. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Während des Feuerwehreinsatzes leitete die Polizei den Verkehr wechselseitig am Einsatzort vorbei.