Wildunfall: Reh ausgewichen und überschlagen

    12

    (rtn) Als er einem Reh ausweichen wollte, verlor der Fahrer eines Suzuki-Swift am Sonnabend  zwischen Eichede und Stubben die Kontrolle über sein Auto, landete im Graben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

    Der Fahrer wurde bei dem Überschlag verletzt. Nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt wurde der Mann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Wagen wurde von einem Abschlepper umgedreht und verladen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Stubber Chaussee zeitweise gesperrt. 

    Im Einsatz waren: FF Eichede, Rettungsdienst mit Notarzt und die Polizei