Windbruch: Dicker Ast fällt auf Wanderweg

    2

    (rtn) Eine kräftige Windböe hat an Dienstagnachmittag den dicken Ast einer alten Kastanie gebrochen und diesen quer über die Straße Seebergen in Lütjensee gelegt. Glücklicherweise war zum Unglückszeitpunkt kein Radfahrer oder Fußgänger auf dem Wanderweg vor dem Hotel Forsthaus Seebergen unterwegs.

    Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee sicherten die Straße mit zwei Fahrzeugen, dann zerlegten sie mit der Motorsäge den dicken Astableger in handliche Stücke und räumten die Straße wieder frei. Für die Lütjenseer Feuerwehr war dies bereits der dritte Einsatz an diesem Tag. Am frühen Morgen waren die Feuerwehrleute bereits zu einem Kabelbrand an einem Auto auf der Trittauer Straße, und in der Mittagszeit zu einer vom Wind gefällten Birke an der Straße Deppenstegen unterwegs.