WM-Aus: Hamburger Fanpark wird abgebaut

    11

    (rtn) Nach dem Aus für die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-WM in Russland hat der Abbau des Hamburger Fanfests begonnen. “Wir haben unmittelbar nach Spielende damit angefangen”, sagte Veranstaltersprecherin Sabine Vogt am Donnerstag.

     

    “Die Enttäuschung war natürlich riesengroß.” Rund 20.000 Fans hatten am Mittwoch beim Public Viewing auf dem Heiligengeistfeld das erste Vorrunden-Aus der deutschen WM-Geschichte miterlebt. Veranstalter Uwe Bergmann hatte von Beginn an angekündigt, im Fan-Park auf dem Heiligengesitfeld in Hamburg St. Pauli nur Spiele der deutschen Elf zu zeigen. Der Abbau des Fansparks sollte in etwa einer Woche über die Bühne gegangen sein, hieß es. Quelle: shz.de