Zwei Autos auf Parkplatz in Flammen

    0

    (rtn) Gleich zwei Mal hintereinander haben Brandstifter in der Nacht zum Montag in Ammersbek jeweils ein Auto in Brand gesteckt. Die beiden Fahrzeuge waren auf einem Parkplatz an der Hamburger Straße im Ortsteil Lottbek abgestellt. Die Polizei hat die beiden Fahrzeuge beschlagnahmt und Spuren am Brandort sichergestellt.

    Um 21.46 Uhr wurden die Einsatzkräfte zum ersten Mal alarmiert. Bei deren Eintreffen brannte ein Fahrzeug im Heckbereich. “Ein dahinter geparktes Fahrzeug konnten wir noch rechtzeitig wegfahren, bevor die Flammen es erfassen konnten. Die Autobesitzerin hatten uns den Schlüssel gebracht”, sagte Feuerwehrsprecher Björn Koch.

    Unter Atemschutz rückten die Feuerwehrleute gegen die Flammen vor, parallel dazu wurde die Kanalisation gegen kontaminiertes Löschwasser und ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemitteln geschützt. Sicherheitshalber wurde auch die Batterie des ausgebrannten Autos abgeklemmt.

    Kaum waren die Einsatzkräfte am Gerätehaus zurück und hatten ihre Fahrzeuge und Ausrüstung wieder einsatzbereit gemacht, kam um 23.18 Uhr der nächste Alarm. Erneut wurden die Feuerwehrleute an die vorherige Einsatzstelle alarmiert. Bei deren Eintreffen stand ein weiteres Auto in Flammen und wurde von den Feuerwehrleuten abgelöscht.

    Es war nicht die erste Brandstiftung auf diesem Parkplatz. In der Nacht zum 6. Juni 2021 waren an der gleichen Stelle ebenfalls zwei Autos ausgebrannt.

    Mehr Bilder